Ausbildungskonzept

Die kunsttherapeutische Ausbildung

richtet sich an Menschen in psychologischen, psychotherapeutischen, pädagogischen, sozialen, medizinischen, heilkundlichen und künstlerischen Berufen, die ihr Handlungs­repertoire um die wirkungsvolle kreative Dimension erweitern möchten. Aber auch Men­schen, die sich umorientieren und neuen Sinn und Bedeutung in ihrer beruflichen Tätigkeit suchen, gehören zu unseren Studierenden.

Sie erhalten eine fundierte Ausbildung, um professionell und kompetent in beratenden, pädagogischen, sozialtherapeutischen bzw. psychotherapeutischen Settings kunsttherapeutisch tätig zu werden.

Selbsterfahrung, Methodenlehre und -training, Theorievermittlung, Praktika mit Supervision sind wesentliche Bausteine in unserem Lehrplan, um Sie in Ihrer persönlichen wie fachlichen Entwicklung zu fördern. Es ist uns wichtig, dass dies in unterstützenden, vielseitigen, von Respekt und Wertschätzung getragenen Lernsettings stattfindet.

Modulares Ausbildungskonzept

Durch den modularen Aufbau unserer Ausbildung können Sie Ihren kunsttherapeuti­schen Ausbildungsweg Ihren persönlichen Zielen und Voraussetzungen entsprechend anpassen. Die Ausbildung ist in drei aufeinander aufbauenden Kompetenzstufen konzipiert:

Zulassungsvoraussetzungen

Wenn Sie mindestens 23 Jahre alt sind und an einem Einführungsseminar teilgenommen haben, können Sie sich für die Grundausbildung anmelden.

Inhalte der Ausbildung

Die Grundausbildung beginnen Sie mit kunsttherapeutischer Selbsterfahrung in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit. Sie erwerben Basiskompetenzen in klientenzentrierter Kommunikation und lernen den phänomenologischen Zugang zur gegenständlichen und gegenstandsfreien Bildsprache. Wir vermitteln Ihnen bewährte kunsttherapeutische Methoden für die Anwendung in zahlreichen Tätigkeitsfeldern.


Im Pädagogischen Kompetenzmodul lernen Sie komplexere bildsprachliche Methoden kennen und vertiefen Ihr Methodenverständnis mit dem Ziel, selbständig Methodenskripte für Ihre Klientel zu erstellen. Hierzu führen wir Sie ein in ausgewählte Grundlagen der Psychologie, Pädagogik, Systemischen Theorie, Kreativitätsforschung und weitere. In einem supervidierten Praktikum erproben Sie das Gelernte und vervollkommnen Ihr Können. Mit einer Facharbeit erwerben Sie ein Zertifikat in pädagogischer Kunsttherapie.


Das Klinische Kompetenzmodul berücksichtigt die besonderen Erfordernisse an eine kunsttherapeutisch behandelnde Tätigkeit. Hier führen wir Sie in die diagnosespezifische Fallarbeit ein, zeigen Ihnen entsprechende kunsttherapeutische Interventionen. Sie lernen die Störungsbilder der Psychopathologie und die Grundlagen der Neuropsychologie kennen. Mit einem klinischen Praktikum und einer Facharbeit erwerben Sie das Zertifikat in klinischer Kunsttherapie.

Seminarzeiten

Als berufbegleitende Ausbildung finden die Seminare ausschließlich an Wochenenden von Samstag bis Sonntag statt. Sie können mit durchschnittlich 1 Seminarwochenende pro Monat rechnen. In den bayerischen Schulferien belegen wir nur die Anfangs- und Endwo­chenenden mit Seminaren, die Mittenwochenenden der Ferien halten wir frei.

Seminarzeiten sind Samstag und Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr, mit einer 90-minütigen Mittagspause.

Seminarorte

Unsere Seminarräume liegen größtenteils in München-Neuhausen bzw. zentral in Mün­chen mit guter Verkehrsanbindung.

Qualitätsstandard

Unser Ausbildungskonzept orientiert sich an dem Deutschen Qualitätsrahmen für Aus-und Weiterbildungen (DQR), der vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Kultusministerkonferenz entwickelt wurde und Qualifikationsstandards definiert.

Wichtig

Regelmäßig passen wir unser Curriculum an die aktuellen Bedarfe und Standards an. Insofern behalten wir uns Änderungen in Bezug auf die Auswahl der Seminarthemen vor. Ausbildungszeiten sind derzeit von Änderungen nicht betroffen.


Voraussetzungen

Mindestalter 23 Jahre
Teilnahme an einem Einführungsseminar

Einführungsseminar

1 Seminarwochenende
Zulassungsvoraussetzung

Grundausbildung

24 Lehrwochenenden

Abschluss:
Ausbildungsbescheinigung

Pädagogisches Kompetenzmodul

12 Lehrwochenenden
300 Std. Pädagogisches Praktikum
20 Std. Einzelsupervision
Pädagogische Facharbeit

Abschluss:
Qualifizierter Fortbildungsnachweis (ohne Facharbeit)
oder
Zertifikat in Pädagogischer Kunsttherapie (mit Facharbeit)

Klinisches Kompetenzmodul

15 Lehrwochenenden
370 Std. Klinisches Praktikum
8 Std. Einzelsupervision
6 Std. Intervision
Klinische Facharbeit

Abschluss:
Qualifizierter Fortbildungsnachweis (ohne Facharbeit)
oder
Zertifikat in Klinischer Kunsttherapie (mit Facharbeit)

Verwandte Links